Logo: Behörde für Schule und Berufsbildung
Kursportal Seniorenbildung
Suchwörter mit Komma trennen, z.B.: Englisch, A1Zur Anbieter-Übersicht
Illustration: Matrose jongliert mit Icons

Weiterbildungstelefon
Tel. 040/280 846 66

kostenfrei und neutral

Mo.-Do. 10:00-18:00 Uhr, Fr. 9:00-17:00 Uhr

Willkommen im Kursportal für Seniorenbildung!

Sie finden hier Anbieter, die auf Seniorenbildung spezialisiert sind sowie Studienreisen, politische Bildung, Vorträge und Themen, die sich speziell an Senioren/-innen richten. Das Portal wird seit 2010 von Weiterbildung Hamburg Service und Beratung im Auftrag der Behörde für Schule und Berufsbildung betrieben.

Corona-Pandemie-Hinweis: In welcher Form die Angebote aktuell stattfinden können, erfragen Sie bitte bei den Anbietern.

Weiterbildungstelefon
Tel. 040/280 846 66

kostenfrei und neutral

Mo.-Do. 10:00-18:00 Uhr, Fr. 9:00-17:00 Uhr

« Zurück

Studienreise: Kilimanjaro, Kaffee und Kolonialismus. Vom höchsten Berg Afrikas zum Indischen Ozean

Bildungsreise Tanzania, Heckscherstraße 34, 20253 Hamburg

Inhalt

Kaffee war jahrzehntelang die Grundlage für Wohlstand am Kilimanjaro. Dann verfiel der Weltmarktpreis, die Bauern rissen die Kaffeesträucher aus dem Boden und pflanzten Tomaten für den lokalen Markt. Was haben schwankende Kaffeepreise mit den Lebensbedingungen der Menschen am höchsten Berg Afrikas zu tun?
Die Reise beginnt in Moshi, am Fuße des Kilimanjaro. Wir erfahren von den Auswirkungen des Kaffee-Weltmarkts und den Möglichkeiten des fairen Handels. Die Coffee Tour führt uns in die Kaffeefelder von genossenschaftlich organisierten Kleinbauern.
Auch mit dem Berg und seiner Bedeutung für die Menschen beschäftigen wir uns: mit der Geschichte der Region und den Folgen des Tourismus.
In der Kleinstadt Same lernen wir die kleine lokale Organisation SMECAO kennen, mit der wir zwei Tage in den reizvollen Pare Bergen verbringen, wo wir uns mit Ressourcenschutz und ländlicher Entwicklung auseinandersetzen und Eindrücke vom Leben in Kleinstadt und Dorf gewinnen.
In Bagamoyo an der Küste werden wir mit der deutschen Kolonialherrschaft konfrontiert, und der Rolle Bagamoyos beim Karawanen- und Sklavenhandel. Die Gegensätze zwischen Stadt und Land erfahren wir im multikulturellen Dar es Salaam.

Leitung: Kurt Hirschler, Politikwissenschaftler

Förderungsart
Bildungsurlaub (Bildungsfreistellung) i
Unterrichtsart
Studienreisen
Corona-Pandemie-Hinweis: Berufliche Qualifizierungen sind unter bestimmten Auflagen im Präsenzunterricht möglich. Bitte erfragen Sie den aktuellen Stand direkt beim Anbieter.Präsenzunterricht

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerPreisOrtBemerkungen
16.10.21 - 01.11.21
Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So.
2 Wochen 2745 Moshi
Tansania

max. 15 Teilnehmer

Weitere Orte: Same, Pare-Berge, Bagamoyo, Dar es Salaam

Dauer: 15 Tage

×

Liebe Besucherinnen und Besucher!

Aufgrund der Corona-Pandemie sind in Hamburg nicht alle Bildungs- und Freizeiteinrichtungen geöffnet. Bitte erfragen Sie deshalb den aktuellen Stand direkt bei den Anbietern.

Stand: 12.01.2020