Logo: Behörde für Schule und Berufsbildung
Kursportal Seniorenbildung
Suchwörter mit Komma trennen, z.B.: Englisch, A1Zur Anbieter-Übersicht
Illustration: Matrose jongliert mit Icons

Weiterbildungstelefon
Tel. 040/280 846 66

kostenfrei und neutral

Mo.-Do. 10:00-18:00 Uhr, Fr. 9:00-17:00 Uhr

Willkommen im Kursportal für Seniorenbildung!

Sie finden hier Anbieter, die auf Seniorenbildung spezialisiert sind sowie Studienreisen, politische Bildung, Vorträge und Themen, die sich speziell an Senioren/-innen richten. Das Portal wird seit 2010 von Weiterbildung Hamburg Service und Beratung im Auftrag der Behörde für Schule und Berufsbildung betrieben.

Corona-Pandemie-Hinweis: In welcher Form die Angebote aktuell stattfinden können, erfragen Sie bitte bei den Anbietern.

Weiterbildungstelefon
Tel. 040/280 846 66

kostenfrei und neutral

Mo.-Do. 10:00-18:00 Uhr, Fr. 9:00-17:00 Uhr

« Zurück

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Unterdrücker und Unterdrückte – eine Typologie von Freiheitskämpfern im zeitgenössischen Kino (Vortragsreihe)

Zentrum für Weiterbildung, Universität Hamburg, Jungiusstraße 9, 20355 Hamburg

Inhalt

Ziele / Inhalte / Arbeitsweisen:

Im Kino sind die Rollen von Gut und Böse kaum jemals klarer verteilt als bei Stoffen, die von Freiheitskampf eines Individuums oder ganzer gesellschaftlicher Gruppen und Völker erzählen. Die cineastische Aufarbeitung des Kampfes gegen die Unterdrückung – von Bibel-Epen wie „Die zehn Gebote“ bis zu „12 Years a Slave“, - dem Oscar-Gewinner von 2014 – ist so unterschiedlich wie die Schauplätze, die Protagonisten und das erlittene Unrecht. Doch lassen sich bestimmte erzählerische Strukturen und Deutungsmuster erkennen, die den Protagonisten und ihren Gegenspielern zu eigen sind.
In der Vortragsreihe soll, neben einem Abriss des Sujets in der Filmgeschichte, anhand von (größtenteils) aktuellen Filmbeispielen gezeigt werden, was den Reiz des Topos „Freiheitskampf“ für die Darstellung auf der großen Leinwand ausmacht – und zwar sowohl in historischenund realistischen als auch in fiktionalen Welten.
Zu den behandelten Filmbeispielen gehören u. a.: Historienfilme und Biopics wie „Gladiator“, „12 Years a Slave“, „Harriet – Der Weg in die Freiheit“, „Mandela – Der lange Weg zur Freiheit“ und „Suffragette“, aber auch Science-Fiction-Filme und Dystopien wie die „Matrix“-Trilogie, die „Star Wars“-Filmreihe und die „Hunger Games“-Filmreihe.

Weitere Infos beim Anbieter

Zielgruppe
Senioren/-innen (Teilnehmende)
Unterrichtsart
Vortrag
Web-Seminar
Sonstiges Merkmal
Kontaktstudium (ohne Studienabschluss an allen Fakultäten) i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerPreisOrtBemerkungen
10.12.21 - 28.01.22
Fr.
12:00 - 14:00 Uhr
7 Wochen 130
pro Semester / es können mehrere Veranstaltungen belegt werden.
Online

Digital - AGORA / Zoom

×

Liebe Besucherinnen und Besucher!

Aufgrund der Corona-Pandemie sind in Hamburg nicht alle Bildungs- und Freizeiteinrichtungen geöffnet. Bitte erfragen Sie deshalb den aktuellen Stand direkt bei den Anbietern.

Stand: 12.01.2020