Logo: Behörde für Schule und Berufsbildung
Kursportal Seniorenbildung
Suchwörter mit Komma trennen, z.B.: Englisch, A1Zur Anbieter-Übersicht
Illustration: Matrose jongliert mit Icons

Weiterbildungstelefon
Tel. 040/280 846 66

kostenfrei und neutral

Mo.-Do. 10:00-18:00 Uhr, Fr. 9:00-17:00 Uhr

Willkommen im Kursportal für Seniorenbildung!

Sie finden hier Anbieter, die auf Seniorenbildung spezialisiert sind sowie Studienreisen, politische Bildung, Vorträge und Themen, die sich speziell an Senioren/-innen richten. Das Portal wird seit 2010 von Weiterbildung Hamburg Service und Beratung im Auftrag der Behörde für Schule und Berufsbildung betrieben.

Weiterbildungstelefon
Tel. 040/280 846 66

kostenfrei und neutral

Mo.-Do. 10:00-18:00 Uhr, Fr. 9:00-17:00 Uhr

« Zurück

E-Learning: Verschwörungsmythen - Argumentieren? Intervenieren!

Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg - Forum für Analyse, Kritik und Utopie e.V., Alstertor 20, 20095 Hamburg

Inhalt

Workshop zum Umgang mit Verschwörungserzählungen

Wir kennen sie alle, die Auseinanderetzungen im Zusammenhang mit der Covid-Pandemie. 'Jede Grippewelle sei gefährlicher als Covid'; 'Masken nützen nichts'; 'Ich lasse mich nicht impfen, denn man wisse ja, wer dahinter steckt'. Von harmlos anmutenden Sätzen bis hin zu beinharten rassistischen und antisemitischen Verschwörungserzählungen gibt es davon eine breite Palette an "Argumenten".

Wenn Unbekannte das sagen oder in den Sozialen Medien Verschwörungserzählungen verbreiten, fällt es uns relativ leicht, dem etwas entgegen zu setzen. Aber wenn uns nahestehende, nette Menschen aus der Familie, die langjährige Freundin oder der solidarische Arbeitskollege solche Thesen verbreiten, fällt es uns meistens sehr schwer damit umzugehen.

Wer versucht, dagegen zu argumentieren, steht plötzlich 'auf der anderen Seite', wird zum 'Schlafschaf' oder 'Systemling'. Die Worte werden im Mund umgedreht und kaum für möglich gehaltene 'alternative Fakten' machen uns die Auseinandersetzung kaum möglich. Wir wechseln oftmals lieber das Thema, als das Gespräch und die Auseinandersetzung weiterzuführen.

Dieser Online-Workshop soll deshalb in den drei Stunden (mit Pausen) dazu dienen, um gemeinsam Wege und Möglichkeiten zu erarbeiten, wie wir besser mit Verschwörungserzählungen im eigenen Umfeld, im sozialen Nahbereich umgehen können. Wie wir intervenieren können. Der Workshop kann und soll keine Beratung ersetzen, aber bei der Positionierung unterstützen. Gerne können die Teilnehmenden "eigene Fälle" einbringen, an denen dann beispielhaft gearbeitet werden kann.

Weitere Infos vom Anbieter

Förderungsart
Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2021 (Landeszentrale für politische Bildung)
Unterrichtsart
E-Learning

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerPreisOrtBemerkungen
06.03.21
Sa.
13:00 - 16:00 Uhr
1 Tag kostenlos Online - Altstadt
×

Liebe Besucherinnen und Besucher!

Aufgrund der Corona-Pandemie sind in Hamburg nicht alle Bildungs- und Freizeiteinrichtungen geöffnet. Bitte erfragen Sie deshalb den aktuellen Stand direkt bei den Anbietern.

Stand: 12.01.2020