Heute finden Sie 457 Kurse von 36 Anbietern

Samstag, 16.12.2017
Logo Gross
Erweitern | Anbieter anzeigen   Seite drucken
Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklickeni

Alle Angaben ohne Gewähr - ihre Vollständigkeit beruht auf den Auskünften der Bildungsträger.

« Zurück

„Die Gewalt von Worten...“ – Heinrich Bölls Katharina Blum im Zeitalter von Fake News, Hasspostings, Cybermobbing (Seminar)

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Dozentin: Sandra Krämer

Ziele / Inhalte / Arbeitsweisen:
[...] In der zunächst als Fortsetzung im Spiegel 1974 veröffentlichten Erzählung thematisierte Heinrich Böll, der im Dezember 100 Jahre alt geworden wäre, das Phänomen von Massenmedien und Manipulation. Anhand des Schicksals der Katharina Blum, die wegen ihrer Bekanntschaft mit einem Straftäter Opfer einer menschenverachtenden Medienkampagne und hierdurch ausgelösten gesellschaftlichen Hetzjagd wird – welche die bis dato unbescholtene Frau zur Mörderin an dem verantwortlichen Journalisten werden lässt –, machte Böll die Wirkungsmechanismen der Boulevardpresse transparent. [...]
Die inhaltliche und formale Analyse der Literaturerzählung, ihre Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte (unter Einbeziehung von Bölls Essay „Will Ulrike Gnade oder freies Geleit?“), ihre Bedeutung als Chronik eines markanten Stücks deutscher (Presse-)Geschichte sowie ihre Betrachtung vor dem Hintergrund der aktuellen Mediendebatte sollen im Fokus dieses Seminars stehen.
Teilnahmevoraussetzungen: Die angegebene Literatur bitte besorgen und bis Seminarbeginn lesen.

Anmeldung erforderlich!

Informationen zum Kontaktstudium

Zielgruppe: Senioren/-innen (Teilnehmende)
Unterrichtsart: Präsenzunterricht i
Sonstiges Merkmal: Weiterbildung an Hochschulen (ohne Studienabschluss) i
Kontaktstudium (ohne Studienabschluss an allen Fakultäten) i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, Bemerkungen
01.11.17 - 29.11.17
14:00 - 16:00 Uhr
4 Wochen Nachmittags
Präsenzunterricht
Mi.
max. 25 Teiln.
130 €
pro Semester / es können mehrere Veranstaltungen belegt werden.
Hamburg
Anbieteradresse
Zentrum für Weiterbildung, Universität Hamburg
Schlüterstraße 51
20146 Hamburg-Rotherbaum
Tel: 040 / 428 38-9700
Fax: 040 / 428 38-9720
Kontakt: Beratungstelefon, Mo-Do 9.30-12.30 und 13.30-16.30 Uhr, Fr 09.30–12.30 Uhr
www.zfw.uni-hamburg.de/
info.zfw@lists.uni-hamburg.de
Anbieterdetails anzeigen...