Heute finden Sie 457 Kurse von 36 Anbietern

Samstag, 16.12.2017
Logo Gross
Erweitern | Anbieter anzeigen   Seite drucken
Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklickeni

Alle Angaben ohne Gewähr - ihre Vollständigkeit beruht auf den Auskünften der Bildungsträger.

« Zurück

Grundlagen E-Moderation

Studieninhalte

Moderationskompetenz ist in vielen Arbeitsbereichen und Berufsfeldern von zentraler Bedeutung - etwa in Studium und Lehre, bei Beratung und Coaching, für Projektmanagement und Teamarbeit.
Zu den wichtigsten Moderationsaufgaben gehören beispielsweise die organisatorische und inhaltliche Vorbereitung einer zielführenden Diskussion (Erstellung eines Leitfades oder Drehbuchs), das Herausarbeiten einer konkreten Zielsetzung, die Koordination und Vernetzung von Gesprächsbeiträgen (sog. „Weaving“), die Unterstützung selbstgesteuerten Lernens und kollaborativen Arbeitens und die Sicherung von Arbeitsergebnissen. Bei der Onlinemoderation kommt als weitere Herausforderung die Übertragung von (Präsenz-)Moderationstechniken in virtuelle Lern- und Arbeitsumgebungen hinzu, die dank der vielfältigen Möglichkeiten des Internets und der neuen Medien immer häufiger zum Einsatz kommen.
Moderatorinnen und Moderatoren müssen viele unterschiedliche Rollen und Aufgaben bewältigen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Wie funktioniert virtuelles Zeitmanagement?
  • Welche Online-Kommunikationsformen gibt es, und wie setze ich sie sinnvoll ein?
  • Welche E-Learning-Szenarien bieten sich dafür an?
  • Was ist und wie erreiche ich gute Onlinemoderation?
  • Welche Moderationsstile und -techniken gibt es?
  • Wie moderiere ich erfolgreich Diskussionsforen, Chats und virtuelle Klassenzimmer?
  • Was unterscheidet synchrone und asynchrone Moderation?
  • Wie motiviere ich Teilnehmende online?
  • Wie fördere ich Commitment und virtuelle Teamarbeit?
  • Wie plane ich eine Lerneinheit mit virtuellen Kommunikationsanteilen?
  • Welche Faktoren sind für den Aufwand von Onlinemoderation relevant?
  • Welche Probleme können bei virtuellen Kommunikationsformen auftreten, und wie löse ich sie?

Teilnahmevoraussetzungen

  • Hochschulabschluss (bzw. ein Nachweis über gleichwertige anderweitig erworbene Kenntnisse)
  • Lehr-/Moderationserfahrung

Abschluss

Es wird das Zertifikat "Grundlagen E-Moderation" der Universität Hamburg vergeben (2 ECTS).

Beratung und Bewerbung

Stefanie Woll und Lena Oswald beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um das Studium.
Tel.: +49 40 42838-9716 und -9712
E-Mail: stefanie.woll@uni-hamburg.de
E-Mail: lena.oswald@uni-hamburg.de

Weitere Informationen vom Anbieter

Sonstiges Merkmal: Weiterbildung an Hochschulen (ohne Studienabschluss) i
Grundlagen (Lernzielniveau)

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, Bemerkungen
08.01.18 - 30.03.18
10:00 - 17:00 Uhr
12 Wochen
(60 Std.)
Wochenende
Sa.
max. 20 Teiln.
630 € Schlüterstraße 51
20146 Hamburg-Rotherbaum

E-Learning und eine Präsenzveranstaltung

Anbieteradresse
Zentrum für Weiterbildung, Universität Hamburg
Schlüterstraße 51
20146 Hamburg-Rotherbaum
Tel: 040 / 428 38-9700
Fax: 040 / 428 38-9720
Kontakt: Beratungstelefon, Mo-Do 9.30-12.30 und 13.30-16.30 Uhr, Fr 09.30–12.30 Uhr
www.zfw.uni-hamburg.de/
info.zfw@lists.uni-hamburg.de
Anbieterdetails anzeigen...