Heute finden Sie 457 Kurse von 36 Anbietern

Samstag, 16.12.2017
Logo Gross
Erweitern | Anbieter anzeigen   Seite drucken
Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklickeni

Alle Angaben ohne Gewähr - ihre Vollständigkeit beruht auf den Auskünften der Bildungsträger.

« Zurück

Die Türkei und der Westen: Wie kann es weitergehen?

2017 war kein gutes Jahr für die deutsch-türkischen Beziehungen. Präsident Erdogan war enorm unter Druck, sein Verfassungsreferendum zu gewinnen, der Bundestagswahlkampf und die Einflussnahme Ankaras auf die Türken in Deutschland sowie die immer schlechter werdende Lage der Menschenrechte und der Pressefreiheit in der Türkei im Jahr nach dem Putschversuch haben das Verhältnis zusätzlich verschlechtert. Inzwischen sind die Beziehungen auf einem Tiefpunkt angekommen, ein EU-Beitritt ist nur noch politisches Druckmittel, aber keine ernsthafte Option und der NATO-Partner Türkei geht auch sicherheitspolitisch immer mehr eigene Wege. Wie können die EU und die Türkei wieder zueinanderfinden und wie stark sind die Bande eigentlich, wenn man den Theaterdonner aus Ankara einmal ignoriert? Bei uns im Bleicherhaus.

Leitung: Dr. Barbara Lübcke

Förderungsart: Politische Bildung (HH) Förderung Kurse 2018 (Landeszentrale für politische Bildung)
Unterrichtsart: Präsenzunterricht i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, Bemerkungen
02.07.18
18:00 - 20:00 Uhr
1 Tag Abends
Präsenzunterricht
Mo.
7 € Ohlsdorfer Straße 37
22299 Hamburg-Winterhude
Anbieteradresse
Staatspolitische Gesellschaft e.V.
Ohlsdorfer Straße 37
22299 Hamburg-Winterhude
Tel: 040 / 236 48 33-0
Fax: 040 / 236 48 33-19
Kontakt: Frau Hoppe, Mo-Do: 9.00 - 14:00 Uhr
www.sghamburg.de
kontakt@sghamburg.de

Anbieterdetails anzeigen...